Das Ekschdrablad und die Handlungsempfehlungen des AK KnK sind online!

Der Arbeitskreis Kluger und nachhaltiger Konsum (AK KnK) der KLJB Freiburg beschäftigt sich seit neun Jahren mit der Thematik eines sinnvollen Lebensmittelkonsums und eines umweltbewussten Lebensstils. Mit seinem Ekschdrablad will ich euch der Arbeitskreis anschaulich und facettenreich zeigen, dass es möglich ist, sich regional, saisonal, bio, fair und ohne Plastik … Hier geht’s weiter…

Mitglieder der KLJB Freiburg als Friedensbotschafterinnen und Friedensbotschafter in Besançon unterwegs

Am Sonntag endete das gemeinsame Landjugendtreffen „RENDEZVOUS!“ der Katholischen Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) und dem Mouvement Rural de Jeunesse Chrétienne Frankreich (MRJC) in Besançon mit einem großen Abschlussgottesdienst. Dabei waren auch 45 Mitglieder der KLJB Freiburg, die in Kooperation mit der KLJB Rottenburg-Stuttgart mit dem Bus aus verschiedenen Orten der Erzdiözese … Hier geht’s weiter…

Datenschutz: Handreichung zum Thema Fotos der Erzdiözese Freiburg veröffentlicht!

Das neue Datenschutzrecht hat gerade in der Jugendarbeit zu vielfältigen Verunsicherungen geführt. Besonders beim Thema Fotos fragen sich viele, wie künftig datenschutzkonforme Fotos von Jugendveranstaltungen ohne übermäßigen Aufwand erstellt und veröffentlicht werden können. Die Erzdiözese Freiburg hat jetzt eine Handreichung und eine Mustereinwilligung veröffentlicht, die viele offene Fragen beantwortet. Sehr … Hier geht’s weiter…

Selbstversuchswoche des Arbeitskreises Kluger und nachhaltiger Konsum der KLJB Freiburg

Wie können wir zeigen, dass es möglich ist, sich von regionalen, biologisch angebauten und unter fairen Handelsbedingungen produzierten Lebensmitteln zu ernähren? „Wir probieren es einfach selbst aus!“, so lautete das Motto des Arbeitskreises Kluger und nachhaltiger Konsum der KLJB Freiburg.   Vom 30. April bis zum 6. Mai organisierte der … Hier geht’s weiter…

Gruppenfairpflegung: Essensplanung für Veranstaltungen

Für Personen und Teams, die ehrenamtlich auf Freizeiten oder Veranstaltungen kochen, finden sich auf der Website von „Gruppenfairpflegung“ Ideen, Infos und Planungshilfen: Die Seite macht Vorschläge für Gerichte (die für Großgruppen geeignet sind), berechnet die Menge der benötigten Lebensmittel, erstellt anhand dieser eine Einkaufsliste und zaubert einen Menüplan mit Kennzeichnungen … Hier geht’s weiter…

Neue Seite „KLJB-Logo & Corporate Design“ im Servicebereich

Wir bewegen das Land… und hinterlassen Eindruck! Damit ihr für eure Arbeit vor Ort die Logos und das Corporate Design der KLJB nutzen könnt, findet ihr ab sofort eine neue Seite im Servicebereich der Homepage der KLJB Freiburg. Diese enthält Links und Dateien zu den wichtigsten Infos rund um die … Hier geht’s weiter…

TURN IT! – Hier gedreht, Welt bewegt. Die Kampagne der KLJB-Bundesebene zum Thema Nachhaltigkeit

Mit ihrer Kampagne will die KLJB-Bundesebene zeigen, dass wir alle mit unserer Landjugendarbeit in vielen Aktionen, Gruppenstunden und mit unserer Bildungsarbeit die Welt bewegen können. Denn was im Kleinen gedreht wird, kann unseren Planeten und unser Leben verändern. Sucht euch eine Aktion aus und legt los. Wie das genau funktioniert … Hier geht’s weiter…

KLJB Freiburg verpflichtet sich zur Teilnahme an fair.nah.logisch.

Auf der Frühjahrsdiözesanversammlung vom 09.-11.03.2018 hat sich die KLJB Freiburg dazu entschieden bei der Initiative fair.nah.logisch. des Erzbistums Freiburg mitzumachen und sich und ihr eigenes Konsumverhalten dabei bewusst in den Blick zu nehmen. Bei fair.nah.logisch. handelt es sich um eine im Erzbistum Freiburg ins Leben gerufene Initiative, die das Ziel … Hier geht’s weiter…

Netzgemeinde Da_Zwischen: Gott mitten im Alltag entdecken!

Seit einigen Wochen ist die Erzdiözese Freiburg offiziell in die Netzgemeinde Da_Zwischen eingestiegen. Die Grundidee von Da_Zwischen ist, Gott mitten im Alltag zu entdecken – und das über das Smartphone. Die geistlichen Impulse sind lebensnah, dialogisch und ästhetisch zeitgemäß aufgemacht. Das Ziel ist, einen Glaubensdialograum zu öffnen, der den aktuellen … Hier geht’s weiter…