BDKJ Freiburg tritt Aktion Hoffnung bei

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in der Erzdiözese Freiburg ist neues Mitglied der Aktion Hoffnung Rottenburg-Stuttgart e.V.. In der Mitgliederversammlung wurde der Dachverband der katholischen Jugendverbände als erstes Mitglied aus der Erzdiözese Freiburg in die Hilfsorganisation des Bistums Rottenburg-Stuttgart aufgenommen. Durch das neue Mitglied will die Aktion Hoffnung mit ihren Kleidercontainern und Straßensammlungen künftig verstärkt in ganz Baden-Württemberg präsent sein.

„Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Lebensstil ist in den Jugendverbänden ein zentrales Thema – da gehört auch die Frage nach dem nachhaltigen Umgang mit Kleidung dazu. Wir sind froh, dass es mit den Sammlungen der Aktion Hoffnung bald auch in der Erzdiözese eine Möglichkeit gibt, nicht mehr benötigte Kleidung an eine Organisation zu spenden, die damit wertvolle Eine-Welt-Projekte unterstützt.“, erklärt Sandra Uhlich, BDKJ-Projektreferentin für das Bildungsangebot „Werde WELTfairÄNDERER!“. Gemeinsam mit den Verantwortlichen der Aktion Hoffnung sucht der BDKJ jetzt Standorte für Kleidercontainer oder Straßensammlungen auf dem Gebiet der Erzdiözese. Für den geschäftsführenden Vorstand der Aktion Hoffnung, Anton Vaas ist die Ausweitung ein wichtiger Schritt: „Durch eine tatkräftige Unterstützung aus der Erzdiözese werden wir in die Lage versetzt, unsere Sammlungen auszuweiten und durch höhere Sammelmengen noch mehr Projekte in der Eine-Welt-Arbeit unterstützen zu können. Vor allem aber ist es ein starkes Zeichen, dass der BDKJ Freiburg die Aktion Hoffnung auch zu seinem Anliegen erklärt.“

Als nächsten Schritt sucht die Aktion Hoffnung Botschafterinnen und Botschafter im Gebiet der Erzdiözese Freiburg, die Kontakt zu Kirchengemeinden aufbauen und pflegen und für die Anliegen der Aktion Hoffnung werben. Weitere Informationen finden Interessierte hier: www.aktion-hoffnung.org

Copyright: www.aktion-hoffnung.org

Die Aktion Hoffnung ist eine kirchliche Hilfsorganisation der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt sie durch finanzielle Hilfen Entwicklungshilfeprojekte und Bildungsvorhaben ihrer katholischen Mitgliedsverbände und Kirchengemeinden in aller Welt. Zur Finanzierung der Arbeit sammelt die Organisation gebrauchte Textilien und vermarktet diese nach den im Dachverband FairWertung geltenden entwicklungspolitischen und ökologischen Kriterien. Als eine der größten katholischen Sammelorganisationen in Deutschland übernimmt die Aktion Hoffnung eine Vorreiterrolle in der ethischen Ausrichtung ihrer Sammelaktivitäten.

Quelle: www.bdkj-freiburg.de

Copyright: www.aktion-hoffnung.org

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.