KLJB Glashofen feiert 65. Jubiläum der KLJB Freiburg

03.05.2015 | Auch die KLJB Glashofen hat das 65. Jubiläum des Diözesanverbandes der KLJB Freiburg genutzt und daraus ein Grillevent für die gesamte Gemeinde entstehen lassen – inklusive Gottesdienst, Einweihung einer selbst gebauten Schutzhütte und internationalen Begegnungen. Der KLJB Glashofen ein herzliches Dankeschön!
Hier findet ihr den Pressebericht sowie einige Bilder der Aktion:


15-05-03 65. Jubiläum-GlashofenJugend auf der Höhe feierte Landjugend-Jubiläum

Rundherum gut organisiert, gelungen und gut besucht war der „65. KLJBurtstag“ ausgerichtet von der Ortsgruppe Glashofen am vergangenen Sonntag. Der Festtag begann mit einer Familien und Jugendmesse für Jung und Alt unter der Leitung des Dekanats-Jugend-Seelsorgers Christian Hess aus Buchen, der das Jubiläum unter das Jesus-Wort stellte: „Ich bin der Weinstock und ihr seid die Reben, wer in mir bleibt, der bringt viel Frucht, denn ohne mich könnt ihr nichts tun!“ Die Jubiläums-Projekt-Band umrahmte mit schwungvollen modernen Liedern die Messe musikalisch sehr ansprechend und die Jugendlichen trugen Texte und Gebete vor. Den Altarraum der Kirche schmückten die Jugendlichen sehr passend zum Thema mit einem Mosaikkreuz aus einer ehemaligen 72-Std-Aktion und einer Franziskus–Skulptur aus Edelstahl, Holz und Kokosfasern. Gestiftet wurden die Materialien von der Fa. Ballweg & Büttner GmbH und Zimmerei Erich Bundschuh. Mit dem Lied „Laudato Si“ – dem Lobpreis der Schöpfung – zogen die Kirchenbesucher anschließend in die blühende Natur an den Kaltenbach zur Segnung der Bildstöcke und der „Franziskus-Schutzhütte“, durch Kaplan Christian Hess. Diese Bildstöcke wurden in der 72-Std-Aktion 2013 von der Jugend auf der Höhe in Anlehnung an die Gestaltungstechnik des Karlsruher Kirchen-Künstlers Emil Wachter zum Thema „Sonnengesang des Heiligen Franz von Assisi“ aus sandsteinfarbigem Beton gegossen. Die Schutzhütte wurde von den Jugendlichen selbst gebaut. Der Neusasser Künstler Rainer Englert entwarf das Fenster-Bild „Franziskus und die Vögel“, den Boden pflasterte Jürgen Ballweg.

Ortsvorsteher Heinrich Hennig dankte in Namen der Gemeinde für das tolle Engagement der Jugend auf der Walldürner Höhe und die Unterstützung der Bevölkerung und der Firmen. Max Bundschuh spannte den Bogen zum Bau der Franziskus-Schutzhütte von der Bildstock-AG der Realschule Walldürn 2010 über das Projekt „Unser Dorf hat Zukunft“ 2012 bis hin zur Einweihung anlässlich des KLJB-Diözesanjubiläums. Es wurde überlegt den „Franziskus-Pfad“ rund um die Walldürner Höhe fortzusetzen. Anschließend konnten alle anwesenden Gäste trotz schlechter Wettervorhersage im Trockenen Gegrilltes oder Kaffee und selbstgebackenen Kuchen in den Räumen des Kindergartens und im Freien genießen. Dank gilt den Kuchenspendern und Helfern. Einen internationalen Charakter bekam das KLJB-Jubiläum mit der Einladung an und Besuch von sieben jungen Männern, Flüchtlinge aus Gambia und Nigeria aus der GU Walldürn. Die angereisten Freiburger Vertreter der KLJB-Diözesanleitung lobten dies sehr: Feiern stiftet Gemeinschaft und lässt Fremde zu Freunden werden. Weiter so 15-05-03 Jubi Glashofen www.bildstöcke.de_qrcodeKLJB der Jugend auf der Höhe! Weitere Infos unter www.bildstöcke.de                                                                                                                  -ito-

 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.